Logo - nuernberginfos.de
Nürnberg Nürnberg
Nürnberg Startseite Nürnberg
Nürnberg Nürnberg Brücken
Nürnberg Nürnberg Nürnberg
Gebäude Bauwerke Bauwerke
  Albrecht-Dürer-Haus
  Augustinerhof
     > Entwürfe
  Burgbergtunnel
  Bw Nürnberg West
  Deutscher Hof
  Elektrizitätswerk
  Fechthaus
  Fernsehturm
  Fleischhaus
  Gaswerk
  Handwerkerhof
  Hauptbahnhof
  Hauptwache
  Hercules-Velodrom
  Köma-Projekt
  Kürschnerhaus
  Kunsthalle
  KWT
  Laufer Schlagturm
  Lessingtheater
  Linde-Stadion
  Ludwigsbahnhof
  Luitpoldhalle
  Mauthalle
  Milchhof
  Nassauer Haus
  Norishalle
  Opernhaus
  Planetarium
  Plärrer-Hochhaus
  Schlachthof
  Schuldturm
  Stadion
  Stadtbefestigung
  Straßenbahndepot
  Muggenhof
  Straßenbahndepot St.   Peter
  Telegraphenamt
  Unschlitthaus
  Verkehrszentrum City
  Volksbad
  Wasserturm
  Weinstadel
  Wildbad
  Zeltnerschloss
  Zeppelintribüne
  Zeughaus
  Zucker-Bär
Brücken Brücken Brücken
Brunnen Brunnen Brunnen
Denkmäler Denkmäler Denkmäler
Foto Foto-Dokus Dokus
Gastgewerbe Gastgewerbe Gastgewerbe
Gewässer Gewässer Nürnberg
Industrialisierung Industrialisierung Industriekultur
Kinos Kinos Kinos
Kirche Kirchen Kirchen
Lokalbahnen Lokalbahnen Nürnberg
Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn
Mühle Mühlen Mühlen
Bedeutende Nürnberger Nürnberger
Ratserlässe Rats(v)erlässe Nürnberg
Nürnberger Spezialitäten Spezialitäten
Straßen und Gassen Straßen u. Plätze
Traditionsfirmen Traditionsfirmen Nürnberg
Nürnberg Vermischtes Mix
Nürnberg Weitere Inhalte Nürnberg
Stichwort Stichwortverzeichnis Stichworte
Neu Was ist neu? Neu
Hilfe Hilfe Hilfe
Links Links Links
Quellen Literatur u. Quellen Literatur
Über Über diese Seiten uns
Kontakt Kontakt Nutzungsbedingungen
Weihnachtsmarkt Nutzungsbedingungen Christkindlesmarkt
Sitemap
Impressum Impressum Impressum
Nürnberg

Der Weinstadel in Nürnberg

Direkt an der vorletzten Stadtbefestigung liegt der Weinstadel. Ein imposantes, zweigeschossiges Fachwerkgebäude, mit mächtigen Satteldach, das auf einem Sandsteinsockel steht.

"Auf dem Neuen Bau" (heute Maxplatz, Nägeleinsplatz) wurde 1446-48 ein Sondersiechenhaus errichtet.. Es diente in der Karwoche drei Tage lang für die Unterbringung und Speisung von Leprakranken (Sondersiechen). Das Gebäude wurde somit, eher unrentabel, nur in der Karwoche genutzt. In Kriegszeiten (Markgrafenkriege) fanden hier die Klosterfrauen von Pillenreuth Zuflucht.


Da die Sondersiechenspeisung 1575 nach St. Johannis verlegt wurde, konnte von nun an das Gebäude rentabler genutzt werden. Handwerker, arme Familien, ein Frauenspinnhaus und eine Krankenunterkunft wurden im Lauf der Zeit hier untergebracht. Das Erdgeschoss diente ab ca. 1571 als reichsstädtisches Weinlager, woher sich auch der heutige Name ableitet. Die Krankenunterkunft wurde 1627 in das neu erworbene "Schauhaus" verlegt (heutiger Bereich Lottergasse, Ottostrasse)

Heute beherbergt das Haus ein Studentenwohnheim. Kaum ein Tourist schlendert an dem schönen Ensemble Weinstadel, Henkersteg und Henkerturm vorbei ohne es auf Chip, Speicherkarte oder Film zu verewigen.



Ein Klick in das Vorschaubild öffnet ein neues Fenster mit einer größeren Darstellung.
Weinstadel
Weinstadel ...
Weinstadel und Henkersteg
... von der Maxbrücke aus
Weinstadel
... im Herbst
Weinstadel
... im Winter
Weinstadel
... mit Gondel
Weinstadel
Weinstadel
Weinstadel im Winter
Heute sehr selten
Weinstadel im Winter
Anfang 1980er Jahre
Weinstadel im Winter
2008

Weitere themenverwandte Seiten:
Text: mw
Fotos: mw, Uli Kowatsch
Verwendete Literatur: SLN

Seitenanfang