Logo - nuernberginfos.de
Nürnberg Nürnberg
Nürnberg Startseite Nürnberg
Nürnberg Nürnberg Brücken
Nürnberg Nürnberg Nürnberg
Gebäude Bauwerke Bauwerke
Brücken Brücken Brücken
  Fischersteg
  Fleischbrücke
  Hallertorbrücke
  Henkersteg
  Heubrücke
  Karlsbrücke
  Kettensteg
  Maxbrücke
  Museumsbrücke
  Schleifersteg
Brunnen Brunnen Brunnen
Denkmäler Denkmäler Denkmäler
Foto Foto-Dokus Dokus
Gastgewerbe Gastgewerbe Gastgewerbe
Gewässer Gewässer Nürnberg
Industrialisierung Industrialisierung Industriekultur
Kinos Kinos Kinos
Kirche Kirchen Kirchen
Lokalbahnen Lokalbahnen Nürnberg
Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn
Mühle Mühlen Mühlen
Bedeutende Nürnberger Nürnberger
Ratserlässe Rats(v)erlässe Nürnberg
Nürnberger Spezialitäten Spezialitäten
Straßen und Gassen Straßen u. Plätze
Traditionsfirmen Traditionsfirmen Nürnberg
Nürnberg Vermischtes Mix
Nürnberg Weitere Inhalte Nürnberg
Stichwort Stichwortverzeichnis Stichworte
Neu Was ist neu? Neu
Hilfe Hilfe Hilfe
Links Links Links
Quellen Literatur u. Quellen Literatur
Über Über diese Seiten uns
Kontakt Kontakt Nutzungsbedingungen
Weihnachtsmarkt Nutzungsbedingungen Christkindlesmarkt
Sitemap
Impressum Impressum Impressum
Nürnberg

Heubrücke

Die Heubrücke überbrückt den südlichen Pegnitzarm und verbindet die Vordere Insel Schütt mit der Lorenzer Stadtseite. Ein Vorgängerbau war einst Teil der vorletzten Stadtbefestigung von 1320/25. Diese Holzkonstruktion hinter dem Wehrgang mündete direkt am Schuldturm auf der Insel, weswegen sie auch als "Schuldturmbrücke" oder "Brücke bei dem Schuldturm" bezeichnet wurde.


Nachdem die vorletzte Stadtbefestigung aufgehoben, und durch die letzte Stadtumwallung ersetzt wurde, erneuerte man die Heubrücke 1485 durch einen Steinbau. Ihren Namen erhielt der Flussübergang 1488, nachdem man den städtischen Heumarkt vom heutigen Theresienplatz auf die Insel Schütt verlegte, wo sich seit dem gleichen Jahr auch die Heuwaage befand.

Im industriell aufstrebenden Nürnberg wurde die Heubrücke Mitte des 19. Jahrhunderts erweitert, um dem Verkehrsaufkommen gerecht zu werden. Auch ihre Verlängerung über den nördlichen Pegnitzarm, die Spitalbrücke, wurde in dieser Zeit mit ausgebaut. Heute besteht der Fahrbahnbelag sowie die Geländer aus moderner Bauweise, darunter haben sich aber die zwei Bögen des Ursprungsbaus erhalten.


Weitere themenverwandte Seiten:
Text: mw
Fotos:
Verwendete Literatur: SLN

Seitenanfang