Logo - nuernberginfos.de
Nürnberg Nürnberg
Nürnberg Startseite Nürnberg
Nürnberg Nürnberg Brücken
Nürnberg Nürnberg Nürnberg
Gebäude Bauwerke Bauwerke
Brücken Brücken Brücken
Brunnen Brunnen Brunnen
  Armbrustschützenbr.
  Dudelsackpfeiferbr.
  Dürer-Pirckheimer-B.
  Gänsemännchenbr.
  Geiersbrunnen
  Hiserleinbrunnen
  Minnesängerbrunnen
  Neptunbrunnen
  Peter-Henlein-Br.
  Teufelsbrunnen
  Trinkwasserbrunnen
  Tritonbrunnen
  Tugendbrunnen
Denkmäler Denkmäler Denkmäler
Foto Foto-Dokus Dokus
Gastgewerbe Gastgewerbe Gastgewerbe
Gewässer Gewässer Nürnberg
Industrialisierung Industrialisierung Industriekultur
Kinos Kinos Kinos
Kirche Kirchen Kirchen
Lokalbahnen Lokalbahnen Nürnberg
Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn
Mühle Mühlen Mühlen
Bedeutende Nürnberger Nürnberger
Ratserlässe Rats(v)erlässe Nürnberg
Nürnberger Spezialitäten Spezialitäten
Straßen und Gassen Straßen u. Plätze
Traditionsfirmen Traditionsfirmen Nürnberg
Nürnberg Vermischtes Mix
Nürnberg Weitere Inhalte Nürnberg
Stichwort Stichwortverzeichnis Stichworte
Neu Was ist neu? Neu
Hilfe Hilfe Hilfe
Links Links Links
Quellen Literatur u. Quellen Literatur
Über Über diese Seiten uns
Kontakt Kontakt Nutzungsbedingungen
Weihnachtsmarkt Nutzungsbedingungen Christkindlesmarkt
Sitemap
Impressum Impressum Impressum
Nürnberg

Trinkwasserbrunnen in Nürnberg

Neben den historischen Brunnenanlagen, von denen einige in vielen Stadtführern beschrieben sind, bietet Nürnberg auch 13 Trinkwasserbrunnen (Stand Aug. 2011) im Stadtgebiet. Unterhalten werden diese Wasserspender von der N-Ergie AG, die nach eigenen Angaben einen fünfstelligen Betrag jährlich für den Betrieb der Brunnen ausgibt.


Die damalige EWAG, Vorläufer der N-Ergie, hatte 1995 begonnen Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet aufzustellen. Elf dieser Brunnen wurden nach dem Modell des Nürnberger Künstlers Markus Kronberger gestaltet.

Die N-Ergie überwacht die Trinkwasserqualität alle vier Wochen durch Entnahme von Proben. Alle zwei Wochen inspizieren Mitarbeiter die Anlagen auf technische Funktionalität. Leider müssen dabei immer wieder Störungen behoben werden, die durch Vandalismus verursacht wurden. Wasserausläufe werden verstopft, oder Fußventile, die durch leichten Druck den Wasserstrahl aktivieren, werden beschädigt. Da die so verursachten Kosten unnötig sind, bittet die N-Ergie alle Mitbürger um ein "wachsames Auge".

Folgende elf Trinkwasserbrunnen ("Kunst im Außenbereich") sind an diesen Standorten (meist) bis September/Oktober in Betrieb:

Aufseßplatz
Hallplatz
Jamnitzer Platz
Karolinenstraße
Kornburg
Marktplatz Zabo
Moorenbrunn
Nordklinikum
Schulzentrum Röthenbach Ost
Südklinikum
Pirckheimer Gymnasium

Ferner findet man zwei weitere Trinkwasserspender in der Peter-Vischer-Schule, sowie auf der Wöhrder Wiese beim "Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne".


Weitere themenverwandte Seiten:
Text: mw
Fotos: mw
Verwendete Literatur: nordbayern.de

Seitenanfang