Logo - nuernberginfos.de
Nürnberg Nürnberg
Nürnberg Startseite Nürnberg
Nürnberg Nürnberg Brücken
Nürnberg Nürnberg Nürnberg
Gebäude Bauwerke Bauwerke
Brücken Brücken Brücken
Brunnen Brunnen Brunnen
Denkmäler Denkmäler Denkmäler
Foto Foto-Dokus Dokus
Gastgewerbe Gastgewerbe Gastgewerbe
Gewässer Gewässer Nürnberg
Industrialisierung Industrialisierung Industriekultur
Kinos Kinos Kinos
Kirche Kirchen Kirchen
Lokalbahnen Lokalbahnen Nürnberg
Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn Ludwigseisenbahn
Mühle Mühlen Mühlen
Bedeutende Nürnberger Nürnberger
Ratserlässe Rats(v)erlässe Nürnberg
Nürnberger Spezialitäten Spezialitäten
Straßen und Gassen Straßen u. Plätze
  Adlerstraße
  Albrecht-Dürer-Pl.
  Alter Tiergarten
  Bucher Straße
  Füll
  Fürther Kreuzung
  Fürther Straße
  Hallerwiese
  Hauptmarkt
  Insel Schütt
  Irrhain
  Kaiserstraße
  Karl-Grillenberger-
  Karlstraße
  Karolinenstraße
  Königstraße
  Kontumazgarten
  Lammsgasse
  Luitpoldhain
  Luitpoldstraße
  Maxplatz
  Norisring
  Obstmarkt
  Plärrer
  Rabus
  Rosenau
  Sebalder Platz
  Sieben Zeilen
  Stadtpark
  Trödelmarkt
  Unschlittplatz
  Weinmarkt
  Weißgerbergasse
Traditionsfirmen Traditionsfirmen Nürnberg
Nürnberg Vermischtes Mix
Nürnberg Weitere Inhalte Nürnberg
Stichwort Stichwortverzeichnis Stichworte
Neu Was ist neu? Neu
Hilfe Hilfe Hilfe
Links Links Links
Quellen Literatur u. Quellen Literatur
Über Über diese Seiten uns
Kontakt Kontakt Nutzungsbedingungen
Weihnachtsmarkt Nutzungsbedingungen Christkindlesmarkt
Sitemap
Impressum Impressum Impressum
Nürnberg

Füll

Die Füll, ein Straßenzug in der Sebalder Altstadt, verbindet das Areal Sebalder-/Albrecht-Dürer-Platz mit der Albrecht-Dürer-Straße. In reichsstädtischer Zeit wurde noch zwischen Vorderer und Hinterer Füll unterschieden. Der Name Füll wurde vermutlich von der Auffüllung eines alten Stadtgrabens, im Zuge einer Stadterweiterung, abgeleitet.


Die ehemalige Vordere Füll wurde 1809/10 in "Stille Gasse" umbenannt. Jedoch hatte die Obrigkeit nicht mit den Protesten der Bürger gerechnet, sodass die Regierung des Rezatkreises 1819 diese Bezeichnung zugunsten des alten Namens wieder aufhob. Jedoch fiel der Zusatz "Vordere" weg, da die damalige "Hintere Füll" (ebenfalls 1809/10) in Lammsgasse umbenannt wurde.

Die Füll ist heute eine der besterhaltenen Straßenzüge in der Nürnberger Altstadt und kann einige vornehme Bürgerhäuser aufweisen. Am Haus Nr. 12 findet man ein Hauszeichen, ein farbiges Relief mit einem Schwan und den Jahreszahlen 1563 und 1777. Diese Hauszeichen waren vor 1796 sozusagen die Vorläufer der Hausnummerierung, das heißt, dieses Gebäude war in reichsstädtischer Zeit als "Zum Schwan" bekannt. Das Schwanenrelief wurde 1976 restauriert. In diesem Haus hat auch die Albrecht-Dürer-Gesellschaft seit 1991 ihren Vereinssitz. Schräg gegenüber (Nr. 13) findet man die Spielstätte des Burgtheaters.

Nürnberger Chörlein schmücken die Fassaden der Hausnummern, 6, 8,12, und 14.


Weitere themenverwandte Seiten:
Text: mw
Fotos:
Verwendete Literatur: SLN

Seitenanfang